SUP Pumpe Anleitung

, SUP Pumpe Anleitung

Wenn Dein SUP endlich erhalten hast und der lang ersehnte Traum und die Euphorie das Board auf dem Wasser zu erleben, bald Wirklichkeit wird, bleibt nur noch eine einfache Aufgabe zu erledigen, bevor Du mit deinem Abenteuer loslegen kannst – das Aufpumpen des Boards. Falls Du noch ein Anfänger bist oder einfach nur etwas die Erinnerung auffrischen willst, wie Du dein Paddle Board richtig aufpumpst, musst du einfach nur die folgenden Anweisungen für die SUP Pumpe befolgen.

SUP Pumpe Anleitung

Alle Bluefin SUPs werden mit einer speziell entwickelten, doppelt-effektiven Dual-Action SUP Pumpe geliefert. Durch die Verwendung dieses Pumpentyps wird die Zeit zum Aufpumpen des Boards erheblich verkürzt, während gleichzeitig weniger körperliche Anstrengung erforderlich ist, da sowohl bei der Aufwärts- als auch bei der Abwärtsbewegung Luft in das Paddle Board gepumpt wird.

Dual-Action SUP Pumpe Anwendung der SUP Pumpe in 8 einfachen Schritten

1. Entferne den Ventildeckel und stelle sicher, dass sich der zentrale Ventilschaft in der obersten Position befindet.

2. Verbinde vorsichtig ein Ende des Pumpenschlauchs mit der SUP Pumpe und das andere Ende mit dem Ventil. (Wenn Du den Pumpenschlauch an das Ventil anschließt, übe Druck nach unten aus und drehe den Schlauch im Uhrzeigersinn, bis er fest sitzt).

3. Setze den kleinen Stöpsel an der Rückseite des Pumpengriffs ein und drehen ihn, um ihn zu sichern. (Du wirst diesen winzigen Mechanismus in Schritt 5 sehr schätzen.)

4. Beginne mit dem Pumpen! Beuge die Knie, um richtig loszulegen und das Blut zum Fließen zu bringen.

5. Ab einem bestimmten Punkt, normalerweise zwischen 8 und 10 PSI, wird das Pumpen sehr anstrengend. Entferne in diesem Fall den kleinen Stöpsel, der in Schritt 3 auf der Rückseite des Pumpengriffs eingesetzt wurde, und setze den Pumpvorgang fort. Du wirst sofort bemerken, dass das Pumpen auch bei höherem Luftdruck wieder einfacher wird. (Falls Du ein Workout-Fanatiker bist, kannst Du auch direkt mit Schritt 6 fortfahren).

6. Behalte den Druckmesser im Auge, um festzustellen, wann du den erforderlichen Druck erreicht hast – normalerweise 15 – 20 PSI.

7. Entferne vorsichtig den Schlauch, indem du Druck nach unten ausübst, während du den Schlauch gegen den Uhrzeigersinn drehst, und löse anschließend das andere Ende, das an die Pumpe angeschlossen ist.

8. Schließe die Ventilabdeckung sicher, um die Ventilnadel zu schützen und Dein SUP Board vor versehentlichem Entleeren zu schützen.

Das war‘s! So einfach ist es, die SUP Pumpe zum Aufpumpen des Paddle Boards zu bedienen! Führe alle abschließenden Sicherheitschecks durch, und sobald Du dich davon überzeugt hast, dass alles in Ordnung ist, kannst du loslegen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am SUP Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.