Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Du musst nicht unbedingt ans Meer fahren, wenn du wunderschöne SUP-Spots erkunden willst. In Österreich gibt es viele Seen, die du dir nicht entgehen lassen solltest!

Ganz egal, ob du einen idyllischen Bergsee oder einen ruhigen, kristallklaren Alpenbach bevorzugst: Dies sind meine fünf persönlichen schönsten SUP-Spots in Österreich.

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Achensee

Dies ist zweifellos einer meiner Lieblingsseen. Du hast hier überall einen direkten Zugang zum See, sodass du dein Board nur wenige Meter vom Parkplatz zum Ufer tragen musst. Und falls du noch kein eigenes SUP hast, dann kannst du hier problemlos eins mieten.

Das Wasser dieses atemberaubenden Sees ist so türkis und kristallklar, dass du dich fast wie in der Karibik fühlen wirst! Du kannst mit deinem SUP auf dem gesamten See paddeln und die herrliche Aussicht genießen. Der Achensee ist ziemlich ruhig und beschaulich, es kann jedoch im Sommer ein wenig hektisch werden, wenn viele Paddler, Schwimmer und andere Wassersport-Fans an den See strömen.

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Plansee

Ebenso schön wie der Achensee ist der Plansee mit seinem kristallklaren Wasser. Das Wasser hier ist so ruhig, dass es fast so aussieht, als wäre er nur zu diesem Zweck erschaffen worden, von SUP-Fans erkundet zu werden. Es kann sein, dass du bei deinen Paddeltouren auf ein paar Schiffe stößt, dies passiert jedoch relativ selten.

Der Plansee ist der perfekte Ort für ausgedehnte SUP-Touren und beschauliche Paddel-Trips. Und ein kleiner Abstecher in die hintere Bucht lohnt sich ebenfalls auf jeden Fall!

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Ödsee

Es ist ein wenig schwieriger, zum Ödsee zu gelangen, aber wenn du es endlich geschafft hast, dann lohnt es sich definitiv! Der Ödsee befindet sich am Ende des Almtals am Fuß der Toten Gebirge.

Es ist jedoch wichtig, dass du die Anreisezeit beachtest, die benötigt wird, um hierher zu gelangen. Die Anfahrt zum Ödsee dauert viel länger als zu vielen anderen Seen Österreichs. Behalte dies also im Hinterkopf, wenn du dich für einen Ausflug zum Ödsee entscheidest. Wenn es dir nichts ausmacht, dein Board zu schleppen, dann wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Ich würde dir diesen Ort nicht unbedingt empfehlen, wenn du extrem aktiv sein willst, da der Ödsee relativ klein ist. Aber wenn du gerne mit deinem SUP entspannst oder eine kleine Yoga-Einheit auf dem Wasser einlegen willst, dann solltest du dem Ödsee definitiv einen Besuch abstatten.

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Wolfgangsee

Wenn du actionreiche Paddeltrips liebst, dann lohnt sich ein Ausflug zum Wolfgangsee mit Sicherheit! Du paddelst hier neben steil aufragenden Felswänden, die mehrere Hundert Meter hoch sind und außerdem hast du direkten Zugang zu einigen der schönsten Geheimtipps Österreichs, die nur über das Wasser erreichbar sind.

Und genau wie beim Achensee kannst du auch hier ein SUP von einer der zahlreichen Mietstationen leihen, wenn du kein eigenes Board hast.

Die schönsten SUP-Spots in Österreich

Stausee Klaus

Dies ist ein weiterer SUP-Spot, der sehr beeindruckend ist! Nur wenige Meter vom Stausee Klaus entfernt befindet sich ein goßer Parkplatz. Außerdem hast du hier die Möglichkeit, überhängende Felswände inmitten einer wunderschönen Schlucht sowie smaragdgrünes Wasser zu bewundern.

Es lohnt sich ebenfalls definitiv, auf dem Fluss Steyr flussaufwärts zu paddeln. Das Wasser ist hier allerdings immer recht kalt. Vermeide also wenn möglich, ins Wasser zu fallen!

 

Wenn es für dich in Ordnung geht, in ruhigem Gewässer zu paddeln, dann hat Österreich eine Menge toller SUP-Spots zu bieten. Und auch wenn du noch kein eigenes Board besitzt, dann hast du dennoch die Möglichkeit, dir eins zu mieten und viel Spaß auf dem Wasser zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.